Im Rahmen des Jazzfest Berlin 2015 tritt der britische Pianist Alexander Hawkins am 8. November 2015 mit dem Louis Moholo-Moholo Quartet im Haus der Berliner Festspiele auf. Bereits im Oktober war er bei einem Pressegespräch im Festspielhaus zu Gast und spielte ein Solokonzert. Bei dieser Gelegenheit sprachen wir mit Alexander Hawkins über Komposition und Improvisation, Einflüsse aus der Neuen Musik von Elliot Carter bis Arnold Schönberg, die Schwierigkeit, angesichts der langen Traditionslinie großer Jazzpianisten seinen eigenen Weg zu finden und das generationsübergreifende Zusammenspiel mit der Jazzlegende Louis Moholo-Moholo.

Am 8. Oktober 2015 tritt Alexander Hawkins mit dem Louis Moholo-Moholo Quartet im Haus der Berliner Festspiele auf. Zuvor wird er in einem Künstlergespräch mit Hazel Miller, Cymin Samawatie und Nadin Deventer diskutieren.