Der junge Regisseur Ersan Mondtag ist mit seiner Inszenierung „Tyrannis“ (Staatstheater Kassel) erstmals zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Auf der Pressekonferenz am 3. Mai 2016 sprach Mondtag mit Theatertreffen-Leiterin Yvonne Büdenhölzer über Stückentwicklung aus dem Wohnzimmer heraus, über die Arbeit mit Kate Strong und dem Kapitæl Zwei Kolektif und künstlerische Einflüsse durch Max Beckmann und Max Ernst.

„Tyrannis“ ist am 8. Mai 2016 um 15:30 Uhr und 20:00 Uhr und am 9. Mai um 15:00 Uhr und 19:00 Uhr im Haus der Berliner Festspiele zu sehen.