Künstler*innen

Die Komponistin Beatriz Ferreyra © privat Die Komponistin Beatriz Ferreyra © privat
Wie die Töne zusammenkommen
Die Musik von Beatriz Ferreyra
Ballet Rambert. “Enter Achilles” © Hugo Glendinning Ballet Rambert. “Enter Achilles” © Hugo Glendinning
A Timely Revival
An interview with Lloyd Newson
Ultima Vez, Lenteatelier, 2019 © Danny Willems Ultima Vez, Lenteatelier, 2019 © Danny Willems
“I am always trying to find ways to create a connection”
An interview with Seppe Baeyens
Flandern spart im Kulturetat – warum das auch uns betrifft
Die Berliner Festspiele wenden sich gegen rechte Identitätspolitik im Bereich der Kultur
Diamante, die Stadt der Fiktionen
Interview mit Mariano Pensotti
Vom Scheitern einer Utopie
Nora Niethammer über „Diamante“
Sinnika Langeland © Dag Alveng Sinnika Langeland © Dag Alveng
Sauna Cathedral
Sinikka Langeland über ihr neues Werk
Anthony Braxton © Peter Gannushkin Anthony Braxton © Peter Gannushkin
Anthony Braxton. Unwaveringly creative
Essay by Timo Hoyer
Anthony Braxton © Peter Gannushkin Anthony Braxton © Peter Gannushkin
Jazz Utopias and Utopian Jazz
Essay by Felix Klopotek
A conversation with heterogeneity
Ein Gespräch zu „A 24-Decade History of Popular Music“
Let’s Unearth the Queerness in our History!
Interview between Taylor Mac and Dennis Pohl
Das Eigenleben digitaler Objekte
Natalie Koerner über „Non-face“ von Robert Lippok & Lucas Gutierrez
Zarte Katastrophen
Luiza Prado über „Elektra“, Metahavens erste Fulldome-Arbeit
Das BBC Broadcasting House und die John Nash's All Souls' Church Das BBC Broadcasting House und die John Nash's All Souls' Church
Gardiner, Rattle & Oramo
Drei Orchester aus London zu Gast
Aus den Niederlanden
Das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, das BBC Symphony Orchestra und das Ensemble Modern ehren Louis Andriessen  
Suggestion und große Form
Zwei Künstler bestimmen das Klavierprogramm des Musikfest Berlin 2019: Pierre-Laurent Aimard und Alexander Melnikov.  
Portrait des jungen Hector Berlioz, gemalt 1832 von Émile Signol. Signol hielt sich zur selben Zeit wie Berlioz als Preisträger des Prix de Rome in Rom auf. Portrait des jungen Hector Berlioz, gemalt 1832 von Émile Signol. Signol hielt sich zur selben Zeit wie Berlioz als Preisträger des Prix de Rome in Rom auf.
Mon cher Berliozzo …
Ein Essay von Klaus Heinrich Kohrs
Abenteuerlust und Unangepasstheit
Olga Neuwirth hat die „Neue Musik“ früh und konsequent mehrdimensional ins 21. Jahrhundert geführt.
Sir John Eliot Gardiner © Gert Mothes Sir John Eliot Gardiner © Gert Mothes
Ein Renaissance-Mensch im Zeitalter von Revolution und Romantik
Sir John Eliot Gardiner im Gespräch mit Olaf Wilhelmer über Hector Berlioz  und dessen Oper „Bevenuto Cellini“
Am Horizont des Möglichen
Bettina Steinbrügge über Agnieszka Polskas Fulldome-Arbeit „The Happiest Thought“