Jazzfest Berlin 2018

Halvorson/Saito/Allbee/Dahlgren im A-Trane beim Jazzfest Berlin 2018 © Adam Janisch Halvorson/Saito/Allbee/Dahlgren im A-Trane beim Jazzfest Berlin 2018 © Adam Janisch
Berlin – Sehnsuchtort des Jazz
Ein Stimmungsbild
Originäre Ausdrucksformen
Afrofuturismus beim Jazzfest Berlin 2018
Notes on a Silent Meal
Sonic Compasses in Dire Times! So What Can Jazz Do? or If Jazz Died in Berlin Could Berlin Also Be a Point of Revivification
Die Eröffnungsrede zum Jazzfest Berlin 2018
In the Cosmic Undertow
Rob Mazurek’s Exploding Star Orchestra
Hearing in situation
On the anthropology of relational sound perception
Entfesselt das kreative Chaos
Ein Aufruf zum Sturm der Bastille
Größen der Schwarzen Musik
Von James Reese Europes Harlem Hell Fighters zu Moor Mother
Interaction in the Realm of Sound
An Interview with Franziska Buhre
„The Jimi Hendrix Experience“
Mary Halvorson – Julien Desprez – Kim Myhr – Bill Frisell
Ursprünge und Ursachen des afrodeutschen Afrofuturismus
Moor Mother © Bob Sweeney
Jaimie Branch © Peter Gannushkin Jaimie Branch © Peter Gannushkin
Chicago
Auch wenn New Orleans als Geburtsort des Jazz gefeiert wird, ist Chicago der Ort, an dem diese Musik heranwuchs.
Suddenly it Turns into Something Big
Nadin Deventer, the new Director of Jazzfest Berlin, in conversation with Thomas Oberender